Produktionstagebuch 9b 5.12.14

Heute war der wichtigste Tag unseres Projekts, nämlich unsere Premiere. Wir trafen uns um 17.30 Uhr in der Aula, checkten die Technik, die Mikros und den ganzen Ablauf. Ab 18.00 Uhr war Einlass für das Premieren-Publikum und tatsächlich trafen immer mehr Eltern, Geschwister und Großeltern ein. Während sich die Aula langsam füllte, wurden wir immer aufgeregter.

Endlich war es dann so weit: wir konnten zur Einstimmung auf den Abend mit einem kleinen Sketch über typische Situationen beim Dreh beginnen. Der Sketch kam sehr gut an, sorgte für eine lockere Atmosphäre und weckte Interesse für das weitere Programm. Nun folgte der erste Auftritt der Moderatoren. Nach einer kurzen Einführung leiteten sie über zu den Präsentationen. Bei jeder Präsentation wurde eine Aufgabe vorgestellt, die beim Filmemachen von jeweils einer Person erfüllt werden muss. So erfuhren die Eltern z.B., worauf es beim Filmen ankommt, worum sich Regie oder Produktionsleitung kümmern muss oder wie man mit moderner Technik einen Film schneidet. Alle trugen frei und sehr anschaulich vor. Sie machten ihre Sache gut, sodass sich bei allen die anfängliche Aufregung immer mehr legte.

Nach jeder dritten Präsentation wurde ein Kurzfilm gezeigt. Nicht nur das Publikum, sondern auch die ganze Klasse war sehr gespannt auf diese ersten Vorstellungen, denn keiner – außer den Cuttern – hatte bisher die Filme gesehen. Alle waren total begeistert. Jedes Filmteam erhielt viel Applaus und war sehr stolz auf das Ergebnis seiner Arbeit.

Am Ende der Vorstellung bedankten wir uns bei allen, die uns in diesen fünf Wochen begleitet und unterstützt hatten. Die Eltern verliehen Roland Burchard und unserer Klasse jeweils einen Oskar für herausragende Leistungen im Filmprojekt, worüber wir uns natürlich sehr freuten. Genauso toll fanden wir das leckere Buffet, was unsere Eltern für uns und alle Gäste aufgebaut hatten. Nach all der Aufregung schmeckten die vielen Leckereien besonders gut und so waren wir mehr als zufrieden mit dem wirklich sehr gelungenen Abend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>