Film ab in den Niederlanden!

Niederlande

Austausch zum Filmprojekt in den Niederlande.

 

Max und Romero waren im Rahmen eines ESN-Projekts (European-School-Network) zu einem Filmprojekt in den Niederlanden. Wir haben die beiden nach dem Besuch im Nachbarland interviewt. 

 

F: An was für einem Film habt ihr gearbeitet?

Max: „wir haben an einer Comedy-crime story gearbeitet,

die etwas mit den Niederlanden zu tun haben sollte“.

 

F: was war eure Aufgabe in dem Projekt?

Max: „unsere Hauptaufgabe war es den Film zu machen, also alle schritte: Drehbuch schreiben, Schauspielern, Schneiden und Präsentieren“.

 

F: was hat euch am meisten gefallen?

Max: „Mir hat am meisten die Gemeinschaft von allen Leuten, die waren sehr cool und natürlich das Filmmachen”.

 

F: “Was hat dich am meisten Überrascht?

Max: “Mich hat die Offenheit der Menschen, egal woher sie kamen überrascht und dass wir trotz nur drei Tagen zeit hatten

den Film zu machen.”

 

F: “Welche abläufe kanntest du schon?“

Max: „Wir hatten direkt davor unser Filmprojekt, also konnte ich schneiden, Drehbuch schreiben und Schauspielern“.

 

F: „ Wie waren eure Kollegen drauf?“

Max: „Alle waren super Hilfsbereit und man konnte

gut mit ihnen reden“.

 

F: „Wo habt ihr übernachtet?”

Max: Ich bekam ein Zimmer worin ich den ganzen

Austausch geschlafen habe“.

 

F: “Was hat euch an dem Austausch am meisten gefallen?”

Max: “Es gab so viel tolles, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es die Abschluss party, nicht weil es der letzte abend war, sondern weil es einfach eine Geile Feier war.

Ich würde da gerne noch viel länger bleiben”.

F:”Vielen Dank für das Gespräch.”