Gesundheitspass- Belehrung oder was?

IMG_1582
Für das anstehende Sozialpraktikum mussten alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 an einer Belehrung des Gesundheitsamtes teilnehmen. Die Belehrung dauerte insgesamt eine knappe halbe Stunde.

Aber was hat der Gesundheitspass gebracht? Das ist eine Gute Frage: Denn außer einem Film und einem Dokument hat uns Schülern dieser Vortrag nicht viel neue Erkenntnis gebracht.

Keiner ist weiter auf das Projekt motiviert worden und in dem Film wurden zum Beispiel nur Dinge erwähnt die sowieso klar waren. Es wurde gesagt, dass man sich die Hände täglich und nach jedem Toilettengang waschen soll, was normalerweise klar sein sollte.

Man sollte nicht mit Infektionskrankheiten wie Grippe oder Durchfall zur Arbeit gehen, aber das ist doch eigentlich klar wenn man mit älteren und kranken Menschen arbeitet.

Abgesehen davon gibt es auch keine Untersuchung mehr. Früher wurde man erst einmal durchgecheckt, bevor man diesen Pass bekam.

So kann es sein, dass ein kranker Schüler diesen Pass nun hat und mit den alten und kranken Leuten arbbeitet.

Für einen Otto-normalverbraucher ist 28€ für das was einem geboten wird unserer Meinung nach zu teuer. Wir in der Schule mussten “nur” 10EUR pro Person bezahlen.